Zum Hauptinhalt springen

Thüringer Feuerwehrschätze aus dem Referat "Feurwehrhistorik"

Im Archiv für Euch entdeckt!

Auf dieser Seite präsentiert das Fachreferat "Feuerwehrhistorik" eine Bild-Reihe mit "Feuerwehrschätzen", die von Thüringer Feuerwehren zur Verfügung gestellt und von den Kameraden aufgearbeitet wurden. Den Kameraden rund um Referatsleiter Joachim Jaretzki an dieser Stelle gedankt, die viel freie Zeit damit verbringen, diese "Schatzkiste" mit wertvollen Dokumenten und Informationen zu füllen.

Den Anfang macht ein Exemplar der Freiwilligen Feuerwehr Seebach im Wartburgkreis.

Gerne könnt Ihr mitmachen und Bildmaterial sowie Informationen zu Euren historischen Schätzen, die sich in den Wehren befinden oder an denen Ihr in euren Feuerwehren arbeitet, an uns schicken. 

landesredaktion@thfv.de

Wir freuen uns auf Eure Materialien, die wir mit in der "Feuerwehr-Schatzkiste" auch auf der ThFV-Facebook-Seite übrigens einmal im Monat an einem Sonntag, veroffentlichen. Danke im Voraus für die Zusendungen!

Hier gibts alle Informationen zum  Fachreferat "Feuerwehrhistorik"

 

Freiwillige Feuerwehr Seebach im Wartburgkreis

Informationen zum Fahrzeug

Typ:  S 4000/1

Ausführung: LF 16 TS

Hersteller:  VEB Fahrzeugwerk „Ernst Grube“ Werdau

Baujahr: 1966

Motor:  4 Zylinder, 4-Takt-Dieselmotor, wassergekühlt

Hubraum: 6.024 cm³

Leistung: 90 PS bei 2000 U/min

Höchstgeschwindigkeit: 90 km/h

Pumpenleistung: Heckpumpe 1600 l/min

Wasservorrat: 300 l

Dienstzeiten:

1966 – 1991         
im Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr der Uhrenwerke Ruhla (UWR). Zu Beginn im Werk Ruhla und ab ca. 1980 im Werk Seebach.

1991 – 2001          
im Einsatz bei der freiwilligen Feuerwehr Seebach

ab 2001                
durch ein LF 16/12 (IVECO) ersetzt und außer Dienst gestellt. Die Kameraden der FF Seebach haben das Fahrzeug unter der Leitung von Kam. Silvio Ammerschuber überholt. Danach wurde das LF 16 TS vom Verein der FF Seebach e. V. als Traditionsfahrzeug der JFw Seebach übernommen.