Zum Hauptinhalt springen

News-Details

Verband „International Fire and Rescue Confederation“ (IFRC) Ende August 2019 gegründet/Erster Präsident ist Fördermitglied im Thüringer Feuerwehr-Verband

Die Unterstützung im Feuerwehr-, Brandschutz- und Rettungswesen für Drittwelt- und Schwellenländer ist das erklärte Ziel des IFRC. Die globalen Auswirkungen der Klimaveränderung wie Hitze, Dürre und Wassermangel und die schlechte Infrastruktur sind Motive der Verbandsgründung Ende August in Kassel, um Hilfe vor Ort zu leisten. Des Weiteren sollen Forschungsprojekte angeschoben werden, um die Situation der Menschen in den Ländern zu verbessern und somit die Ziele des Verbandes schneller zu verwirklichen.     

Wir freuen uns besonders, dass Lothar Hügin (Bildmitte) zum ersten Präsidenten gewählt wurde. Und zwar einstimmig. Der Chef der hessischen Hügin Group International ist seit Jahren im Brand- und Katastrophenschutz eine feste Größe und zudem Fördermitglied des Thüringer Feuerwehr-Verbandes. Herzlichen Glückwunsch!

Zu den Gründungsmitgliedern (siehe Foto) gehören u. a. die Landesfeuerwehrverbände Hessen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Thüringen sowie die Hilfsorganisation ISAR-Germany, der Wirtschaftsverband Brandschutz und die GSW-NRW.

Der künftige Sitz des IFRC wird Berlin sein.

Die Original-Pressemitteilung hier auf der Seite als Dowload.

Gruppenbild nach dem Gründungsakt. Der erste Präsident Lothar Hügin Bildmitte.