Zum Hauptinhalt springen

AGBF Thüringen

Die Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in der Bundesrepublik Deutschland (AGBF Bund) ist der Zusammenschluss aller Berufsfeuerwehren.

Die AGBF ist eine sich selbst tragende Vereinigung im Deutschen Städtetag. Die AGBF hat die Aufgabe, Erfahrungsaustausch zu pflegen, auf eine Koordination in wichtigen Fragen der Feuerwehr hinzuwirken sowie Grundsätze und Empfehlungen im Bereich des Feuerwehrwesens, des Rettungsdienstes, des Katastrophenschutzes und der Gefahrenabwehr auf dem Gebiet des Umweltschutzes zu entwickeln.

Neben der AGBF Bund gibt es in jedem der 16 Bundesländer eine AGBF. Sie besteht aus den Leitern der Berufsfeuerwehren des jeweiligen Bundeslandes. In der AGBF Thüringen sind die acht Berufsfeuerwehren und als ständige Vertreter die Feuerwehren Suhl und Mühlhausen durch deren Leiter organisiert.

Die AGBF Thüringen arbeitet auf Bundesebene in allen Arbeitskreisen (Ausbildung, Grundsatzfragen, Rettungsdienst, Zivil- und Katastrophenschutz) und gemeinschaftlich mit dem Deutschen Feuerwehrverband in Fachausschüssen (Leitstellen und Digitalisierung, Technik, vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz) mit.

Diese Arbeitskreise und Fachausschüsse, hier gemeinschaftlich mit dem Thüringer Feuerwehr-Verband, werden ebenfalls auf Landesebene abgebildet.
 

 

Die AGBF Thüringen wird von Alexander Philipp geleitet.