Zum Hauptinhalt springen

EMVü - Einmischen, Mitmachen, Verantwortung übernehmen

Demokratiestarke Feuerwehren in Thüringen

Retten-Löschen-Bergen-Schützen, das ist Feuerwehr – und noch so viel mehr! Das Projekt „Einmischen, Mitmachen, Verantwortung übernehmen“ (EMVü) stärkt die Thüringer Feuerwehren in ihrer Rolle als soziale Begegnungsorte von gesamtgesellschaftlicher Relevanz.

Wir wollen Feuerwehrangehörige dazu motivieren, aktiv mitzugestalten – in unserem Verband und darüber hinaus. Dazu gehört noch viel mehr als Führungsverantwortung und Wahlen – demokratische Teilhabe hat, wie Feuerwehr, viele Gesichter! Diese wollen wir gemeinsam entdecken und sichtbar machen.

Unsere Angebote:

  • Wir beraten vor Ort. Unser ausgebildetes Multiplikator*innen- und Berater*innen-Netzwerk unterstützt bei Konflikten in den Feuerwehren. Regelmäßige Treffen ermöglichen den Berater*innen eine kontinuierliche Weiterbildung sowie die Gelegenheit zum Austausch über aktuelle Herausforderungen und Problemlagen.
  • Wir bilden weiter vor Ort. Über unsere Unterrichtseinheiten an der Thüringer Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule(TLFKS) sensibilisieren wir Führungskräfte für Kommunikationsprozesse und motivieren sie zum Engagement in den Verbandsstrukturen. Zusätzlich bieten wir abrufbare Workshops rund um Kommunikation und Konflikte, neue Ausbildungsmethoden und interkulturelle Kompetenzen für alle Feuerwehren an.
  • Wir moderieren vor Ort. Bei den Regionalkonferenzen kommen die Vorstände von Land und Kreisen, Feuerwehrleute und Expert*innen miteinander über aktuelle Themen ins Gespräch. Darüber hinaus helfen wir bei der Organisation und Durchführung von Beteiligungsformaten, damit einzelne Feuerwehren basisdemokratische Entscheidungen treffen oder sich mit dem eigenen Selbstverständnis auseinandersetzen können.
  • Wir stärken vor Ort, indem wir die Stadt- und Kreisfeuerwehrverbände in ihrer Funktion als Bindeglied zwischen dem Thüringer Feuerwehr-Verband e.V. und den Feuerwehrleuten mit bewährten Formaten und Methoden unterstützen.
  • Wir beziehen Position. In unserer Broschüre „Geistige Brandstifter – nicht in unseren Reihen“ geben wir in Kooperation mit dem Thüringer Innenministerium Handlungsempfehlungen für den Umgang mit rechtsextremistischen Gruppierungen und Äußerungen.
  • Wir aktivieren vor Ort, indem wir den Aufbau von Kreisjugendforen und die jugendpolitische Arbeit des Landesjugendforums der Thüringer Jugendfeuerwehr unterstützen.
  • Wir vernetzen vor Ort. Unser „Runder Tisch: Feuerwehr trifft Wirtschaft“, greift gemeinsame Interessen von Feuerwehren und Unternehmen auf, um Projekte rund um Nachwuchsgewinnung und Sensibilisierung für das Ehrenamt zu entwickeln.

Wir haben viele Gesichter – zeig uns deins!

 

Neuigkeiten

Digitaler Fachtag des ThFV am 04. Dezember 2020

Bereits die Anmeldungen zum gemeinsamen Online-Fachtag des Thüringer Feuerwehr-Verbandes mit den...

Lesen Sie hier mehr
Sorgsamerer Umgang mit Kerzen kann Brände vermeiden

Die Feuerwehren in Deutschland informieren nach dem ersten Adventswochenende über die...

Lesen Sie hier mehr

Denny Saul

Projektreferent EMVü

„Wer immer nur das tut, was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist.“ (Henry Ford)

Seit März 2019 ergänzt der Politikwissenschaftler das Geschäftsstellen-Team im Projektbereich EMVü. Bereits als Projektkoordinator von OFFEN (unterstützt durch Zusammenhalt durch Teilhabe) kümmerte er sich in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. und der Sächsischen Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule um Schwerpunkte wie Integration ins Feuerwehrwesen, neue Wege der Mitgliedergewinnung und Konfliktberatung. In Kombination mit eigener jahrelanger ehrenamtlicher Tätigkeit ist er damit mehr als fit, nun den Thüringer Feuerwehrangehörigen mit Rat und Tat zu Seite zu stehen.

Telefon: (0361) 5518-323

E-Mail schreiben an Denny Saul

Milena Erlhof

Projektmitarbeiterin EMVü

„Weil wir heute etwas tun, worauf wir morgen stolz sein können.“

Seit Juli 2019 unterstützt sie das „EMVü-Team“ mit den Aufgabenschwerpunkten Organisation von Veranstaltungen und Projektfinanzen. Außerdem unterstützt sie bei Netzwerkveranstaltungen, der Kommunikation mit den Freiwilligen Feuerwehren vor Ort und setzt sich für die Umsetzung der Werte aus Leitbild und Leitsätzen des ThFV ein. Neben ihrem ehrenamtlichen Engagement im internationalen und nationalen Jugendfreiwilligendienst bringt sie als jüngstes Mitglied frische Perspektiven in das Team mit ein und erleichtert damit die Arbeit mit sowie den Zugang zu jüngeren Mitgliedern des Verbandes. Für alle Fragen rund um das Projekt ist sie Ansprechpartnerin.

Telefon: (0361) 5518-310

E-Mail schreiben an Milena Erlhof

EMVü aktuell

Abrufbare Workshops: individuell und planbar weiterbilden!

Auch das ist EMVü

Regionalkonferenzen

Landesjugendforum

AG REX

AG Nachhaltigkeit 

Partnerregion Altenburg

Kontakt zu EMVü

Schreibt uns Eure Anliegen, Eure Fragen -  gemeinsam finden wir eine Lösung. Alles wird natürlich vertraulich behandelt.

Oder wollt ihr Teil unseres EMVü-Beraterteams werden? Meldet Euch bei uns!

E-mail schreiben ans EMVü-Team

Downloads von EMVü

Alle Publikationen, Flyer, Broschüren, etc., die wir eigenständig und in Kooperationen entwickelt haben, findet ihr zum kostenfreien Herunterladen in unserem Download-Bereich unter dem dritten Punkt von oben "EMVÜ - Demokratie in der Feuerwehr"

Hier geht's lang

In Kooperation entstanden:

EMVÜ-AKTIONEN:

Aufklärungskampagne „Deine Feuerwehr in Deutschland“

Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Heilbad Heiligenstadt

Unbegleitete minderjährige Geflüchtete zu Besuch bei der Berufsfeuerwehr Erfurt